Schützen Sie die Haut vor der Sonne, der Schlüssel, um vor Flecken zu entkommen

10 Tipps, um Ihre Haut zu schützen und Ihnen vorzubeugen

Verwenden Sie Sonnencreme, geeignet für unsere phototyp Haut, sowie körperlichen Schutz: Kopfbedeckungen, Sonnenbrille…

Es ist einer der NEBENSCHÄDEN von der Sonne. Hautunreinheiten sind nie willkommen und sind nicht, sondern auch die Spiegelreflexion des Sonnenlichts ist nicht genug. Darüber hinaus ist es oft zu Lesen und zu hören, dass die Haut Speicher hat, aber wissen wir wirklich, was das bedeutet? Wenn wir diese Aussage, meinen wir, dass unsere Haut ansammeln wird Sonneneinstrahlung (Verbrennungen, Dehydrierung und so D.) sogar scheinbar diskret und Probleme (weicher als Flecken, oder ernster, wie zum Beispiel Melanome), können eine lange Zeit nach aufgehört, die Sonneneinstrahlung zu beeinflussen.

Um das Bewusstsein der Bevölkerung Risiken im Zusammenhang mit unzureichender Sonneneinstrahlung zu erhöhen und die Notwendigkeit, sich um unsere Haut das ganze Jahr über kümmern, startete Sanitas eine Kampagne. Dr. Christina Villegas, Leiter der Dermatologie im Krankenhaus „Sanitas La Moraleja empfiehlt“ überarbeiten der Haut regelmäßig, um zu überprüfen, ob es Veränderungen in der Muttermale und Hautunreinheiten“. Darüber hinaus fügt er hinzu, dass “wir müssen vorsichtig sein, wenn neue Flecken oder Veränderungen in NEVUS (Muttermale) erscheinen. Wenn ja, dann besser informieren unsere Dermatologen.”

Obwohl die Sonne eine Quelle für Gesundheit und Wohlbefinden ist, müssen wir exponernos immer mit dem richtigen Schutz, und führen Sie die folgenden 10 wichtigsten Tipps:

Verwenden Sie Sonnencreme, geeignet für unsere phototyp Haut sowie körperlichen Schutz: Kopfbedeckungen, Sonnenbrille…

Wenden Sie immer Sonnenschutz für 20-30 Minuten vor der Sonne, auf die saubere Haut und verlängern alle zwei Stunden, vor allem nach dem Bad lang anhaltende.

Wir müssen sehr streng in der Sonne für Kinder sein, da der richtige Schutz in der kindheit die Inzidenz von Hautkrebs im Erwachsenenalter reduziert.

Vermeiden Sie Sonnenbaden zwischen 12 Uhr und 16 Uhr, weil das Risiko von Sonnenbrand, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, sehr hoch ist. Die Sonne muss immer progressiv sein.

Wir müssen uns bewusst sein, dass an einem bewölkten Tag, obwohl wir kein Gefühl von Wärme haben, 80% der UV-Strahlung uns erreicht, und deshalb müssen wir gleich schützen.

Im Wasser und im Schatten sind wir auch der Sonne ausgesetzt und daher müssen wir uns auch schützen.

Bei der Durchführung von Outdoor-Sportarten, sollten wir auch Fotowiderstand geeignet, auch in den Wintermonaten.

Trinken Sie reichlich Wasser und Säfte – um Austrocknung zu verhindern.

Nach einem Aufenthalt in der Sonne müssen wir reinigen und großzügig befeuchten die Haut.

Wir müssen unseren Dermatologen Kontaktieren, wenn wir änderungen an der Form, Größe oder Farbe unserer Muttermale (NEVUS) bemerken oder neue Flecken erscheinen. Folgen ABC NEVUS kann nützlich sein:

  • A: Asymmetrie
  • B: ungleiche Kanten
  • C: Farbwechsel

Die 6 besten Maßnahmen zum Schutz der Haut vor der Sonneneinstrahlung in der Stadt

Die Ankunft des Sommers, obwohl wir noch nicht im Urlaub sind, ist ein Vorspiel der Tage in der Sonne und dem Meer (oder den Bergen) für viele von uns. Die Wärme zwingt die Kleidung aus der leichten Legierung zu verwenden und die Nackte Haut der Hände, Füße und Gesichter zu verlassen, und damit die Gefahr der schädlichen Auswirkungen der Sonne auf Sie, wenn wir Sie nicht richtig schützen.

Viele verbinden einfach Sonnencreme und Schutz zu der Zeit, die Sie am Strand, in den Bergen oder im Pool verbringen, aber es ist wirklich notwendig, die Haut zu schützen, auch wenn wir durch die Stadt fahren oder zur Arbeit gehen. Ansonsten können Sie, dass wir treffen sich mit Sonnenbrand unerwartete, Flecken auf dem Gesicht, Falten, etc.

Wie die Haut vor der Sonne in der Stadt zu schützen

Zum Glück, Vorsichtsmaßnahmen, die zu ergreifen, um die Haut zu verhindern, leiden die schädlichen Auswirkungen der Sonne, wenn wir durch die Stadt bewegen Sie sind nicht sehr kompliziert und nicht sehr schwer. Es genügt, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und die Grundregeln des Schutzes nicht zu vergessen. Darüber hinaus können Sie die Haut von innen schützen, Dank Nahrungsergänzungsmittel, deren Bestandteile Nährstoffe, die die Haut vor Sonnenlicht schützen. Wie Oliovita Sun, basierend auf natürlichen Extrakten aus Grapefruit und Rosmarin, Sanddornöl und Vitamin D.

Neben diesen Vorsichtsmaßnahmen können wir solche anderen Maßnahmen ergreifen, um Flecken und Verbrennungen durch die Sonne zu verhindern, während wir sichtbare Körperteile außer Gesicht und Kopf schützen.

Vermeiden Sie den Aufenthalt in der Sonne in den hauptstunden des Tages. Nicht nur am Strand oder in den Bergen sollte vermieden werden, in der Sonne zwischen 12 Uhr und 16 Uhr, zu dieser Zeit auf, dass die UV-Strahlen sind die stärksten. Auch in der Stadt. Daher ist es ratsam, nicht an der frischen Luft während dieser Stunden. Es ist besser am morgen oder spät am Abend.

Verwenden Sie Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor. Im Falle von Kindern und älteren Menschen, ist es besser, den Bildschirm zu verwenden. Für das Gesicht ist es ratsam, spezielle Cremes mit Lichtschutzfaktor 30 oder 50. Ansonsten ist es sehr wahrscheinlich, dass Sonnenflecken machen Ihr Aussehen, vor allem die Nase und Wangen.

Wenn es viel Zeit in der Sonne bleibt, aktualisieren Sie die Sonnencreme alle 30 Minuten, um zu vermeiden, gehen Sie durch Ihre Wirkung und brennen die entblößten Bereiche.

Schützen Sie den Kopf Kappe oder Hut, die auch dienen, um die Wirkung von Sonnenlicht auf die meisten des Gesichts zu vermeiden.

Verwenden Sie Sonnenbrillen zum Schutz der Augen vor der Wirkung der Sonne. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Gläser zugelassen wurden, um die Augen richtig zu schützen, um Sie vor Verbrennungen und anderen Augenschäden zu schützen, die die Sonne verursachen können.

In jedem Fall ist es ratsam, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und frisch zu halten, was einerseits viel Flüssigkeit trinken sollte, und auf der anderen Seite, eine Feuchtigkeitscreme, oft im Sommer, um Dehydrierung zu vermeiden.